#PROAKTIVstattReaktiv

Möchtest Du, dass es Deinem Pferd gut geht? Es gesund, vital und fit bleibt?

Fühlt es sich für Dich so an, als wenn Dein Pferd eine einzige "Baustelle" ist? Oder hast Du Dich dazu entschieden grundlegend und vor allem präventiv an der Gesundheit Deines Pferdes zu arbeiten?

  

Dann bist Du bei mir genau richtig, wenn... 

... Du das Beste für Dein Pferd möchtest 

... frühzeitig Problemen entgegengewirkt werden soll 

... Dein Pferd Symptome zeigt, wie z.B. sich nur auf eine Seite zu stellen und   

    biegen zu lassen 

... Du einfach einen Check-up machen lassen möchtest 

... Deinem Pferd bisher nicht nachhaltig geholfen werden konnte 

 

Möchtest Du, dass … 

... Dein Pferd lange glücklich und gesund bleibt und ihm aktiv dabei helfen? 

... vorbeugend der Zustand Deines Pferdes kontrolliert wird? 

... frühzeitig Problematiken erkannt und behandelt werden? 

... Du einen kompetenten Ansprechpartner an Deiner Seite wissen? 

 

Ich helfe Deinem Pferd seine muskuläre Dysbalancen und den damit möglichen einhergehenden Blockaden aufzulösen und somit ein neues Körpergefühl zu entwickeln. 

Dir helfe ich, Dein Pferd und seine körperliche Situation besser verstehen zu können sowie mehr Sicherheit über dessen Zustand zu erlangen.

   

Wenn ich Dir aus dem Herzen spreche und Dich das Thema berührt, lade ich Dich ein mit mir persönlich in Kontakt zu treten.

  

Ich freue mich auf Dich und Dein Pferd! 


IN WELCHEN FÄLLEN IST ES RATSAM, Dein PFERD BEHANDELN ZU LASSEN UND WANN KANN DIE PHYSIOTHERAPIE HELFEN?

  • zur Prävention, um Problemen vorzubeugen und frühzeitig zu erkennen

  • Gesunderhaltung, Leistungserhalt sowie Leistungssteigerung
  • Vorbeugung von Krankheiten bzw. muskulären Problemen
  • bei Rückenproblemen
  • bei Muskelproblemen und Steifheit
  • Widersetzlichkeit/Ungehorsam/ Verhaltensänderungen
  • bei Lahmheit und Taktunreinheiten
  • bei auffälliger Kopf-, Hals- oder Schweifhaltung
  • bei einem Leistungstief
  • zur Wettkampfvorbereitung
  • bei Schmerzanzeichen während oder nach der Arbeit
  • als jährlicher "Check up"
  • nach einer Verletzung
  • bei Traumata wie Verstauchung, Zerrung, Prellung
  • nach Sturz oder Unfall
  • nach Operationen
  • zur Rehabilitation nach Krankheit
  • Auftretende Probleme, wie bspw. Schwierigkeiten in der Anlehnung, bei Stellung und Biegung, Versammlung und Seitwärtsgängen etc.
  • bei Sehnenproblematiken
  • fehlender Raumgriff
  • bei Sattelzwang
  • unterstützend bei Arthrosen, Spat usw.
  • um ältere Pferde beweglich zu halten

 



Natürlich arbeite ich gerne mit dem Schmied / Sattler / Tierarzt oder anderen, dem Pferd bekannten Therapeuten zusammen, denn nur gemeinsam kann man dem Pferd ganzheitlich und nachhaltig helfen.